Datenschutzerklärungen der Gable Insurance AG in Konkurs

Datenschutz hat sehr viel mit dem Schutz des Vertrauens zu tun, das Sie in unser Unternehmen setzen. Deshalb verarbeiten wir nur diejenigen Daten über Sie, die erforderlich sind. Dabei tun wir dies mit der gebotenen Sorgfalt, nicht zuletzt um Sie vor einem möglichen Missbrauch zu schützen.

Mit diesen drei Datenschutzerklärungen (Forderungsanmeldung, Geschäftspartner, Internetseite) möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer Daten und die Ihnen zukommenden Rechte nach den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend „DSGVO“ genannt) und dem liechtensteinischen Datenschutzgesetz (nachfolgend „DSG“ genannt) geben:

1. Datenschutzerklärung Forderungsanmeldungen

1.1 Name und Adresse des für die Verarbeitung Verantwortlichen und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO ist die Gable Insurance AG in Konkurs, vertreten durch Batliner Wanger Batliner Rechtsanwälte AG, Am Schrägen Weg 2, LI-9490 Vaduz, Liechtenstein, office@bwb.li, Tel.: +423 239 78 78. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter dsb.gable@bwb.li oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

1.2 Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung; Rechtsgrundlagen (inklusive berechtigtes Interesse)

Wir verarbeiten nur die notwendigen Daten.

Wenn Sie uns kontaktieren, erheben wir insbesondere folgende Informationen:

  • Gläubiger- und Adressdaten (Name, Geburtsdatum, Privat- oder Geschäftsadresse, Telefonnummer, Emailadresse);
  • Legitimationsdaten (Policennummern);
  • Versicherungsinformationen (Versicherungsverträge, Bankinformationen, Korrespondenz, Gerichtsurteile).

Die Erhebung dieser Daten erfolgt:

  • um Sie als unseren Gläubiger / unsere Gläubigerin identifizieren zu können;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • zur Konkursabwicklung;
  • zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten (insb. aus Personen- und Gesellschaftsrecht, Treuhändergesetz, Sorgfaltspflichtsrecht, Steuergesetzen und -abkommen).

Die Datenverarbeitung erfolgt grundsätzlich auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken (Erfüllung eines Vertrages) für die angemessene Bearbeitung unseres Auftrages und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus der Kundenbeziehung erforderlich.

Ihre Daten werden ausserdem auch zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO), insbesondere zur Einhaltung gesetzlicher und aufsichtsrechtlicher Vorgaben (z.B. DSG, Versicherungsaufsichtsgesetz und Konkursordnung), verarbeitet.

Darüber hinaus werden Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder von Dritten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) für konkret festgelegte Zwecke verarbeitet, insbesondere zur Verarbeitung für interne Verwaltungszwecke, zur Erfüllung eines Vertrages mit einem Dritten, zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs sowie allenfalls der Gebäude- und Anlagensicherheit und zur Abwehr unberechtigter Ansprüche.

Wir behalten uns vor, personenbezogene Daten, die zu einem der vorstehenden Zwecke erhoben wurden, auch zu den übrigen Zwecken weiter zu verarbeiten, wenn dies mit dem ursprünglichen Zweck vereinbar oder durch Rechtsvorschrift zugelassen bzw. vorgeschrieben ist (z.B. allfällige Meldepflichten).

1.3 Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Innerhalb unseres Unternehmens dürfen Mitarbeitende Ihre Daten nur verarbeiten, sofern sie diese zur Erfüllung unserer vertraglichen, gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Pflichten sowie zur Wahrung berechtigter Interessen benötigen.

Ihre personenbezogenen Daten werden lediglich an Dritte weitergegeben, soweit dies für die Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlich ist. Zu Dritten zählen Banken, Versicherungen, Rechtsanwälte, Revisoren oder sonstige Kooperationspartner und Auftragsverarbeiter etwa im Bereich IT-Dienstleistungen.

Sind von uns gesetzliche oder aufsichtsrechtliche Pflichten zu erfüllen, können insbesondere folgende Stellen personenbezogene Daten erhalten:

  • Amtsstellen und öffentliche Stellen (z.B. Aufsichtsbehörden, Gerichte);
  • Steuerbehörden;
  • Behörden von Drittländern oder internationale Organisationen.

1.4 Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittstaaten

Wenn wir personenbezogene Daten von Gläubigern in ein anderes Land übertagen, so werden sie gemäss den gesetzlichen Bestimmungen geschützt und übertragen. Eine Übertragung von Daten ausserhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes erfolgt in der Schweiz. Die Europäische Kommission hat am 26. Juli 2000 entschieden, dass die Schweiz einen angemessenen Datenschutz aufweist.

1.5 Herkunft der Daten

Die Daten werden direkt (etwa bei Besprechungen oder im Rahmen von Korrespondenz mit Gläubigern; interne Hintergrundabklärungen) und teilweise durch Dritte (Dienstleister oder andere Drittpersonen) erhoben.

1.6 Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Die für die Beauftragung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden grundsätzlich bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht (in der Regel 10 Jahre) verarbeitet und danach gelöscht, es sei denn, dass uns nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer-, gesellschafts- oder aufsichtsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (insb. aus dem Personen- und Gesellschaftsrecht (PGR) oder dem Gesetz über die Landes- und Gemeindesteuern (SteG)/Gesetz über die Mehrwertsteuer (MwStG)) eine längere Speicherung notwendig erscheint oder Sie in eine darüberhinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben. Die Weiterverarbeitung und Speicherung kann auch aus Gründen der Erhaltung von Beweismitteln länger dauern, so z.B. während der Dauer der anwendbaren Verjährungsvorschriften.

1.7 Automatisierte Entscheidungsfindung

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung mit den personenbezogenen Daten von Gläubigern statt. Sollten derartige Verfahren im Einzelfall eingesetzt werden, informieren wir Sie im gesetzlich vorgesehenen Umfang.

1.8 Erforderlichkeit der Daten (Art. 13 Abs. 2 Bst. e DSGVO)

Die unter Ziffer 1.2. aufgeführten Daten benötigen wir zwingend, um unseren Aufgaben als Masseverwalterin und den gesetzlichen Pflichten nachkommen zu können. Eine Nichtbereitstellung führt zu einer Bestreitung Ihrer Forderung.

1.9 Ihre Datenschutzrechte

Als Gläubigerin oder Gläubiger haben Sie jederzeit das Recht auf Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten. Sie haben zudem Recht auf Berichtigung, Datenübertragung, Widerspruch, Einschränkung der Bearbeitung oder Löschung unrichtiger bzw. unzulässig verarbeiteter Daten.

Insoweit sich Änderungen Ihrer persönlichen Daten ergeben, ersuchen wir um entsprechende Mitteilung.

Sie haben jederzeit das Recht, eine erteilte Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns gegen das geltende Datenschutzrecht verstösst oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in einer anderen Weise verletzt worden sind, besteht die Möglichkeit, bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem EWR-Staat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsorts oder des Orts des mutmasslichen Verstosses, Beschwerde zu erheben.

1.10 Geltende Fassung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Oktober 2019.

Durch die Weiterentwicklung unserer Internetseite und der Angebote darüber bzw. durch organisatorische Anpassungen innerhalb des Unternehmens oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf unserer Internetseite abgerufen und ausgedruckt werden.

2. Datenschutzerklärung Geschäftspartner

Der Schutz personenbezogener Daten unserer Ansprechpartner bei Lieferanten und Geschäftspartnern ist der Gable Insurance AG in Konkurs wichtig. Deshalb wird den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten grosse Bedeutung beigemessen.

2.1 Name und Adresse des für die Verarbeitung Verantwortlichen und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Siehe oben, 1.1.

2.2 Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung; Rechtsgrundlagen (inklusive berechtigtes Interesse)

Wir erheben insbesondere die folgenden Kategorien personenbezogener Daten:

  • Kontaktinformationen wie Vor- und Nachnamen, Geschäftsadresse, geschäftliche Telefonnummer, geschäftliche Mobilnummer und geschäftliche E-Mailadresse;
  • Zahlungsdaten wie Angaben, die zur Abwicklung von Zahlungsvorgängen oder zur Betrugsprävention erforderlich sind;
  • Weitere Informationen, deren Verarbeitung im Rahmen eines Projekts oder der Abwicklung einer Vertragsbeziehung mit der Gable Insurance AG in Konkurs erforderlich sind oder die freiwillig von unseren Ansprechpartnern angegeben werden, getätigte Anfragen oder Projektdetails;
  • Informationen, die aus öffentlich verfügbaren Quellen, Informationsdatenbanken oder von Auskunfteien erhoben werden.

Die Erhebung dieser Daten erfolgt:

  • zur Kommunikation mit Geschäftspartnern im Zusammenhang mit Dienstleistungen und Projekten, z.B. um Anfragen des Geschäftspartners zu bearbeiten;
  • zur Planung, Durchführung und Verwaltung der (vertraglichen) Geschäftsbeziehung mit dem Geschäftspartner, z.B. um Dienstleistungen abzuwickeln;
  • zur Einziehung von Zahlungen, zu Zwecken der Buchhaltung, der Abrechnung und des Forderungseinzugs;
  • zur Aufrechterhaltung unserer Dienstleistungen und unserer Webseite, zur Verhinderung und Aufdeckung von Sicherheitsrisiken, betrügerischem Vorgehen oder anderen kriminellen oder mit Schädigungsabsicht vorgenommenen Handlungen;
  • zur Einhaltung von rechtlichen Anforderungen (z.B. von steuer- und gesellschaftsrechtlichen Aufbewahrungspflichten); und
  • zur Beilegung von Rechtsstreitigkeiten, zur Durchsetzung bestehender Verträge und zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Die Datenverarbeitung ist nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken (Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Massnahmen) für die angemessene Bearbeitung unseres Auftrages und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus der Kundenbeziehung erforderlich.

Ihre Daten werden ausserdem auch zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO), insbesondere zur Einhaltung gesetzlicher und aufsichtsrechtlicher Vorgaben (z.B. DSG, Versicherungsaufsichtsgesetz und Konkursordnung), verarbeitet.

Wir behalten uns vor, personenbezogene Daten, die zu einem der vorstehenden Zwecke erhoben wurden, auch zu den übrigen Zwecken weiter zu verarbeiten, wenn dies mit dem ursprünglichen Zweck vereinbar oder durch Rechtsvorschrift zugelassen bzw. vorgeschrieben ist (z.B. allfällige Meldepflichten).

2.3 Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten von Geschäftspartnern werden von uns ausschliesslich zur Erfüllung unserer vertraglichen, gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Pflichten zu den unter Ziffer 2.2 angeführten Zwecken verarbeitet.

Dazu können folgende Stellen personenbezogene Daten erhalten:

  • externe Dienstleister und Stellen:
    • Versicherungsvermittler
    • Banken
    • Vermögensverwalter
    • Versicherungen
    • Rechtsanwälte
    • Revisoren
    • Lieferanten
    • Händler
    • Transportunternehmen
    • Subunternehmer
    • sonstige Kooperationspartner
    • Verbände
    • Einrichtungen öffentlichen Interesses im In- und Ausland

Sind von uns gesetzliche oder aufsichtsrechtliche Pflichten zu erfüllen, können insbesondere folgende Stellen personenbezogene Daten erhalten:

  • Amtsstellen und öffentliche Stellen (z.B. Aufsichtsbehörden, Gerichte)
  • Behörden von Drittländern oder internationale Organisationen.

2.4 Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittstaaten

Siehe oben, 1.4.

2.5 Herkunft der Daten

Die Daten werden direkt erhoben.

2.6 Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Die personenbezogenen Daten werden während der aufrechten Geschäftsbeziehung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen verarbeitet und gespeichert. Nach Beendigung der Geschäftsbeziehung werden diese Daten auf Grund gesetzlicher Bestimmungen (PGR, Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch (ABGB)) für 10 Jahre aufbewahrt. Eine längere Aufbewahrung der Daten erfolgt ausschliesslich auf der Grundlage gesetzlicher oder vertraglicher Aufbewahrungspflichten oder aus Beweiszwecken innerhalb der Verjährungsvorschriften.

2.7 Automatisierte Entscheidungsfindung (Art. 22 DSGVO)

Siehe oben, 1.7.

2.8 Erforderlichkeit der Daten (Art. 13 Abs. 2 Bst. e DSGVO)

Die unter Ziffer 2.2 aufgeführten Daten benötigen wir zwingend. Eine Nichtbereitstellung führt zu einer Nichtbegründung oder Beendigung der Geschäftsbeziehung.

2.9 Ihre Datenschutzrechte

Siehe oben, 1.9.

2.10 Geltende Fassung

Siehe oben, 1.10.

3. Datenschutzerklärung für die Nutzung unserer Internetseite

3.1 Name und Adresse des für die Verarbeitung Verantwortlichen und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Siehe oben, 1.1.

3.2 Beschreibung und Umfang der Internetseite, Bereitstellung der Webseite

Bei der bloss informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Diese Informationen speichern wir im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Die Speicherung erfolgt unter anderem aus Gründen der Datensicherheit, um die Stabilität und die Betriebssicherheit unseres Systems zu gewährleisten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Auf unserer Webseite wird „Google Analytics”, ein Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, zur Auswertung der Webseitenbenutzung eingesetzt. Google Analytics verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Die darin enthaltenen Informationen über die Webseite- und Internetnutzung des Besuchers können von Google verarbeitet und ausgewertet werden. Die von Google erhobenen Daten werden gegebenenfalls von Google in Staaten ausserhalb der EU und des EWR, insbesondere die USA, übermittelt. Google hat sich jedoch dem Privacy Shield Framework unterworfen. Nähere Informationen zu Ihren Rechten daraus finden Sie unter https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection_de.

Zusätzlich stellen wir sicher, dass Ihre IP-Adresse vor der Übertragung an Google anonymisiert wird.

Rechtsgrundlage für die Verwendung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. F DSGVO.

3.3. Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um damit unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Cookies sind kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone etc.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Die Cookies bleiben so lange gespeichert, bis Sie diese löschen. Dadurch können wir Ihren Browser beim nächsten Besuch wiedererkennen.

Sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie diese im Einzelfall erlauben. Wir weisen Sie allerdings darauf hin, dass eine Deaktivierung dazu führt, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Webseite nutzen können. Rechtsgrundlage für die durch Cookies verarbeiteten Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Die temporären Cookies behalten für die Zeitdauer der Sitzung ihre Gültigkeit und werden anschliessend durch Ihren Browser gelöscht. Die permanenten Cookies bleiben erhalten gemäss Ihren eigenen Vorgaben in Ihrem Browser oder bis sie manuell gelöscht werden.

3.4. Newsletter

Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, senden wir an die angegebene E-Mail-Adresse umgehend ein E-Mail, welche einen Hyperlink enthält. Indem Sie auf diesen Link klicken, bestätigen Sie Ihre Newsletter-Anmeldung (Double-Opt-In-Verfahren). Erfolgt diese Anmeldebestätigung nicht, löschen wir die E-Mail-Adresse in unserer temporären Liste wieder und eine Anmeldung ist nicht erfolgt.

Bestätigen Sie die Newsletter-Anmeldung, geben Sie die Einwilligung zur Speicherung Ihrer E-Mail-Adresse einschliesslich Datum der Eintragung, IP-Adresse sowie des Listennamens des gewünschten Newsletters. Wir verwenden Ihre E-Mail-Adresse und die gleichzeitig erhobenen Personendaten wie Anrede, Namen, Vornamen, Land, Policen Nummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum und Telefon-Nummer nur für die Verwaltung und die Zusendung des von Ihnen gewünschten Newsletters.

Rechtsgrundlage für die Speicherung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Unsere Newsletter enthalten keine offensichtlichen oder versteckten Zähler, Werbung Dritter oder Verknüpfungen auf fremde Seiten, die nicht direkt mit dem Inhalt unseres Newsletters im Zusammenhang stehen. Jeder Newsletter enthält einen Hinweis darauf, wie Sie sich für den Newsletter wieder abmelden können.

3.5. Downloads ab unserer Internetseite

Wir verlangen von Ihnen keine persönlichen Angaben, damit Sie Dateien von unserer Internetseite herunterladen können.

3.6. Geltende Fassung

Siehe oben, 1.10.